24 novembre 2016


Bel dono benaugurale di Robert Wyatt agli organizzatori del Week-End Festival alla vigilia del suo svolgimento, a Colonia (Germania) dal 25 al 27 novembre: un'ora di dediche e personali scelte musicali pubblicata in forma di podcast tramite Mixcloud. Wow!

Viele Künstler reden nicht gerne über ihre Kunst. Schließlich soll sie für sich selbst sprechen und jeden ganz individuell berühren. Manchmal braucht es einen kleinen Umweg, damit sie sich öffnen: Indem sie etwa über andere Künstler reden, die ihnen viel bedeuten. Ein wunderbares Beispiel ist der Podcast, den Robert Wyatt extra für das Week-End Festival gemacht hat. Indem er über seine 'most personal recorded souvernirs' redet (und sie spielt), gibt er einen persönlicheren Einblick in seine Welt, als in vielen Interviews über sein eigenes Werk. Wir erfahren, von wem er seinen 'singing not-singing'-Stil hat, was man vom Sänger Berthold Brecht lernen kann und welcher R’n’B-Song 1964 eine wichtige Rolle dabei spielte, dass er Profimusiker wurde.

http://www.weekendfest.de/mixtape.php
https://beta.mixcloud.com/WEEKEND_Festival/week-end-mixtape-3-robert-wyatt